Harz Städte

Harz Winter

Harz Aktiv

Harz Wellness

Kunst und Kultur im Harz

Tier und Natur im Harz

Familienspaß im Harz

Home
 
 
   
   
         
  Rübeland – Harzer Höhlenort am Hexenstieg
         
 
     
   
     
  Einwohner: ca. 1.400
Veranstaltungen
Unterkünfte
Hotels
Pensionen
Ferienwohnungen
Ferienhäuser
Gastronomie
 
  Fläche: ca. 10 qkm
  Gästebetten: ca. 50
  Bundesland: Sachsen-Anhalt
  Landkreis: Wernigerode
   
   
       
   
  Tourist-Information Rübeland
  Blankenburger Str. 35 A
  38889 Rübeland
  Tel.: 039454-489144, Internet: www.ruebeland.com  
     
   
     
  Rübeland – Harzer Höhlenort am Hexenstieg

Klingt vielversprechend und ist es auch. Machen Sie sich auf die Suche nach der Schildkrötenschlucht und dem Bärenfriedhof.

Rübeland liegt mitten im romantischen Bodetal im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt. Mit seinen etwa 1.400 Einwohnern ist Rübeland ein Ortsteil der Stadt Oberharz am Brocken.

Der Urlaubsort liegt an dem Flüsschen Bode inmitten von fichtenbewachsenen Bergen und seinen berühmten Höhlen. Schon in der Steinzeit wurden die Rübeländer Höhlen als Unterkunft genutzt.

Die Rübelandbahn fährt mitten durch das bis 100 Meter tief ins Gestein eingeschnittene Bodetal und überquert das höchste Eisenbahnviadukt des Harzes.

Was gibt es zu entdecken?

Sicherlich sind an erster Stelle die vielen Tropfsteinhöhlen zu erwähnen, die den Ort weit über seine Grenzen, sogar über Europas Grenzen hinaus, bekannt gemacht haben. Interessante Einblicke in die durchaus auch spannende Welt unter Tage bieten:

Baumannshöhle – außergewöhnliche Höhlenfestspiele

Bereits seit dem 16. Jahrhundert zieht die Baumannshöhle als älteste Schauhöhle Deutschlands die Besucher magisch an.
Labyrinthartig ziehen sich die Gänge durch die 8 bis 9 Grad Celsius kalte Höhle, die nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden kann. In dem beeindruckenden Goethesaal finden sogar Theateraufführungen und Konzerte statt. Bis zu 300 Personen können sich die Höhlenfestspiele ansehen.
Die Baumannshöhle enthält eine besonders große Anzahl an Tropfsteingebilden. Es sind also wirklich große Dimensionen, denen die Besucher untertage auf 600 Metern und 300 Stufen begegnen. Auch Trauungen, Kindergeburtstage und Firmenevents werden dort veranstaltet.

Hermannshöhle – ein See für Grottenolme

In der 1866 entdeckten Hermannshöhle mit ihren insgesamt 800 Metern und 320 Treppenstufen glänzt und funkelt besonders die Kristallkammer. Die seltenen Grottenolme haben hier im Olmensee ihr Zuhause gefunden. Eine phantastische Aussicht gibt es auch unter der Erde: Der „Hohe Punkt“ machts möglich.

Rappbodetalsperre - die höchste Staumauer Deutschlands

Das Wasser wirtschaftlich als Trinkwasser nutzen und die Orte vor allzu großen Wassermassen schützen, das ermöglicht die 415 Meter lange Rappbodetalsperre. Eine Straße führt direkt über die Staumauer, die mit ihren 106 Höhenmetern die höchste in Deutschland ist.

Spassbad Bodeperle – Spaß- und Erlebnisfreibad

Das klare Höhlenwasser im Spaßbad Bodeperle bietet im Sommer sogar das wärmste Wasser aller Freibäder im Oberharz. Wettkampfbahnen, Rutschen und Nichtschwimmerbereich sorgen für nassen Badespaß bei Groß und Klein.

Rübeländer Höhlenwelt – auch bei schlechtem Wetter sehenswert.
Internet: www.harzer-hoehlen.de

Auf zum Ort der Höhlen im Harz, auf nach Rübeland

   
 
Hoteltipps
zurück zur Übersicht