Harz Städte

Harz Winter

Harz Aktiv

Harz Wellness

Kunst und Kultur im Harz

Tier und Natur im Harz

Familienspaß im Harz

Home
 
 
   
   
         
  Riefensbeek Kamschlacken im Harz
         
 
     
   
     
   
Veranstaltungen
Unterkünfte
Hotels
Pensionen
Ferienwohnungen
Ferienhäuser
Gastronomie
 
   
Größere Kartenansicht 
  Einwohner: ca. 350
   
  Bundesland: Niedersachsen
  Landkreis: Osterrode am Harz
   
   
  Touristinformation
  Untere Herrentalstraße 2a
  37520 Osterode am Harz
  Internet: www.osterode.de
     
       
 

 

Riefensbeek-Kamschlacken – willkommen im Erholungsort im Nationalpark Harz

Lernen Sie hier, ohne sich in Gefahr zu begeben, die Kleine und die Große Hölle kennen. Lassen Sie sich von der Wolfsklippe, dem Wildkatzenweg und dem Forellensprung inspirieren.

Erholungsort
Hinter dem Ort mit dem langen Namen steckt ein kleines ruhiges Bergdorf, das der kleinste staatlich anerkannte Erholungsort im Harz ist.

Heute leben hier gut 300 Einwohner aufgrund der schönen und ruhigen Lage überwiegend vom Tourismus. Mehr als 100 Kilometer markierte Wanderwege laden zum Wandern durch den Nationalpark Harz ein. Die Sösetalsperre kann auf einem neun Kilometer langen Rundweg umwandert werden. Im Sommer lockt die schöne landschaftliche Umgebung, im Winter rufen die verschneiten Wanderwege und die gespurten Loipen.

Namensgebung
Der Namensteil „Beek“ steht hier für Bach, da der Ort an der Söse oberhalb der Sösetalsperre liegt. Als „Riefen“ werden unter anderem Erosionsspuren bezeichnet, was in diesem Fall auf die Lage des Ortes in einem Tal hinweist.

Lage
Riefensbeek-Kamschlacken gehört zur Stadt Osterode am Harz in Niedersachsen und liegt 360 bis 390 Meter über dem Meeresspiegel. Göttingen befindet sich 45 Kilometer entfernt.

Heimatstube
Und ist der Ort auch noch so klein, eine Heimatstube, die muss sein. Und so erinnert sich der Ort an seine Geschichte in den Ausstellungsräumen in der ehemaligen Touristinformation.

Ursprung
Wie in vielen Orten im Harz entstanden auch in Riefensbeek-Kamschlacken im Mittelalter aufgrund des leicht zu beschaffenden Holzvorrates und der vorhandenen Gewässer Eisenhütten, die bis 1630 betrieben wurden.

Schöne Aussichten
Eine schöne Aussicht auf Riefensbeek haben Sie, wenn Sie vom Parkplatz am Ortsausgang den Weg bergauf, am Waldbad vorbei, nehmen. Zur Erfrischung können Sie eine Schwimmpause im Waldbad einlegen.

Von der Hanskühnenburg, einer Gaststätte mit Aussichtsturm, die „Auf dem Acker“(800 Meter), dem längsten Höhenzug im Oberharz, liegt, bietet sich den Gästen eine großartige Aussicht. Und seien Sie sich dessen bewusst, Johann Wolfgang von Goethe war auch schon da.