Harz Städte

Harz Winter

Harz Aktiv

Harz Wellness

Kunst und Kultur im Harz

Tier und Natur im Harz

Familienspaß im Harz

Home
 
 
   
         
  Harzgerode im Harz - mittendrin im Unterharz
         
 
¤ Übersicht Orte ¤ Interaktive Informationskarten ¤
     
  Einwohner: ca. 8900
Veranstaltungen
Unterkünfte
Hotels
Pensionen
Ferienwohnungen
Ferienhäuser
Gastronomie
 
Veranstaltungen eintragen
  Fläche: ca. 146,57 km²
  Gästebetten: ca. 4500
  Bundesland: Sachsen-Anhalt
  Landkreis: Harz
   
 

Internet: www.Harzgerode.de

  Touristinformation Harzgerode, Marktplatz 2, 06493 Harzgerode
  Telefon: 039484 / 7476703, E-Mail: stadtinfo@stadt-harzgerode.de
   
  Seit mehr als 1000 Jahren thront in Sachsen-Anhalt im Landkreis Harz die Kleinstadt Harzgerode auf einem Hochplateau 400 Meter über dem Meeresspiegel mitten im Unterharz.
   
  Wie im Mittelalter können Sie sich zwischen den vielen Fachwerkhäusern in dem staatlich anerkannten Erholungsort fühlen. Über 200 km markierte Wanderwege laden zum Entdecken ein.
   
  Damit Sie eine genauere Vorstellung von der Lage haben:
Etwa 50 km südlich von Magdeburg und etwa 50 km westlich von Halle/Saale befindet sich die Stadt mit ihren mehr als 8000 (Stand 31.12.2010) Einwohnern.
         
  Haben Sie Freude an einer Schnitzeljagd?

Dann versuchen Sie doch vor Ort herauszufinden, woher die Bezeichnung Verlobungsurne stammt, wo der besiegte Hirsch steht, an welcher Stelle sich das Eiserne Kreuz befindet und welche Prinzessin im 17. Jahrhundert den Besuchern früher so gerne die Zunge herausgestreckt hat.

Und natürlich gibt es auch hier die beliebten

Ausflugsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten:

Rathaus von 1901:
Den Mittelpunkt des Ortes bildet der ansehnliche Marktplatz mit seinem Marktbrunnen und dem Rathaus von 1901.

Burg Falkenstein von 1115
Märchenhaft liegt hoch auf einem Felsen die Ende des 18. Jahrhunderts neu aufgebaute Burg Falkenstein. Das fand auch die ehemalige ostdeutsche Filmgesellschaft DEFA und drehte dort viele ihrer Märchenfilme. Die Burg beherbergt unter anderem einen Falkenhof und ein Museum.

Schloss Harzgerode von 1384
1552 wurde das Schloss auf den alten Grundmauern von 1384 neu erbaut und stellt heute ein kulturelles Zentrum mit Festsaal, Stadtbibliothek, Heimatmuseum, Restaurant und Cafe dar.

St. Marienkirche von 1698
Der Turm der alten Bergmannskirche gehört zu den ältesten Bauwerken des Ortes. Die Innenausstattung ist sehenswert. Ein kleines Apothekermuseum ist dort auch zu besichtigen. In der Fürstengruft unter der Marienkirche können die Mumien des letzten Fürstenpaares durch ein Glasfenster besichtigt werden.

Köthener Hütte um 1897
Von der aus der Ferne einer Kirche ähnelnden Schutzhütte haben Sie einen prachtvollen Ausblick in das weite Tal und in den Harzwald.

Naturschutzgebiet Selketal mit Naturlehrpfad

Wunderbar romantisch und idyllisch gelegen, ein Paradies für Pflanzen und Tiere und natürlich auch für Urlauber, Wanderer und Fahrradfahrer: das Naturschutzgebiet Selketal mit seinen Sehenswürdigkeiten aus dem Mittelalter.
Die historische Selketalbahn lässt auch heute noch Dampf ab. Sie ist die älteste Schmalspurbahn des Harzes und gilt unter Eisenbahnfreunden als die Schönste. Die Selketalbahn bewältigt auf der 60 Kilometer langen Strecke den steilsten Anstieg im gesamten Streckennetz der Harzer Schmalspurbahnen.
Mehrere Aussichtspunkte bieten herrliche Ausblicke in das weite Tal und den Mischwald.
Der Naturlehrpfad vermittelt auf 2,5 km viel Interessantes über die Pflanzenwelt im Harz.

Weich bemooste Wege führen zum idyllischen Krebsbachteich. Der künstlich angelegte Teich diente den früheren Betrieben zur Energieversorgung durch Wasserräder. Der Krebsbachteich ist nur zu Fuß zu erreichen und lädt in einer sehr ruhigen Umgebung zum Erholen ein.

Und wann gehts los? Auf nach Harzgerode!

         
 
Hoteltipps
zurück zur Übersicht